Willkommen bei der IPB

vfs_ipb_content_boot

Die IPB (Intensiv Pädagogische Betreuung) ist eine ambulante Jugendhilfeform für Kinder (mind. ein Kind sechs Jahr alt), Jugendliche, Heranwachsende sowie deren Sorgeberechtigte und Bezugspersonen. Gesetzliche Grundlagen sind die §§ 27, 31, 35 und 41 SGB VIII.

Unser Angebot ist für Familien mit komplexen und vielschichtigen Problemlagen ausgearbeitet worden, die oft – auch wegen massiver psychischer Auffälligkeiten oder extrem aggressiven Verhaltens – von den gängigen Hilfsangeboten nicht in ausreichendem Maße erreicht werden.

Aufsuchende Motivationsarbeit, Einzelfallhilfe, kontinuierlicher Einbezug der Familie sowie des gesamten Bezugssystems unter Berücksichtigung sozialräumlicher Aspekte kennzeichnen die IPB. Basierend auf einem systemischen Arbeitsansatz in einem stark teambezogenen Setting werden Ressourcen mit den Klienten aktiviert, Lösungen gesucht, wenn erforderlich aber auch Grenzen aufgezeigt. Eine Mitwirkungsbereitschaft von Seiten der Familie wird anfangs nicht vorausgesetzt.

Eine respektvolle Betrachtung und Würdigung des gegenwärtigen und vergangenen Leids sowie anderer Belastungsfaktoren im Leben unserer Klienten sind Ausdruck der Professionalität und Menschlichkeit in unserer Tätigkeit. Unsere wertschätzende Haltung erleichtert dabei den Klientinnen und Klienten, ihre Fähigkeiten zu erkennen und zu nutzen.