Wie wir arbeiten

Die sozialpädagogische Betreuung orientiert sich am persönlichen und sozialen Hintergrund der einzelnen Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Der regelmäßige Kontakt liegt bei durchschnittlich 10 Wochenstunden und ist flexibel, am Bedarf der jungen Menschen gestaltbar. Die Ziele werden gemeinsam mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Betreuungsplanung erarbeitet und sind eingebettet in den Hilfeplan.

Wir arbeiten in einem engen Bezugspersonensystem, das eine intensive Vertretungsarbeit einschließt.
Unser Fachdienst für Familienarbeit bietet darüber hinaus bei Bedarf familientherapeutische Beratung, Elterntraining und Elterngruppen an.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen leben in Ein- und Mehrzimmerwohnungen, die das FBW ab Beginn der Betreuung vorhält. Die Wohnungen sind im Stadtgebiet von München verteilt.

Die Betreuerinnen und Betreuer sind in der Regel werktags erreichbar, an den Wochenenden bzw. Feiertagen ist ein Bereitschaftsdienst erreichbar.